Frostsichere Terrassenfliesen

Frostsichere Terrassenfliesen sind nachhaltig

Terrassenfliesen frostfest verlegen

Fliesen auf der Terrasse werden immer beliebter. Dies liegt vor allem daran, dass hochwertige Fliesen nicht nur ansprechender Aussehen als die klassischen und grauen Steinböden, sondern sich auch deutlich einfacher pflegen und reinigen lassen. Darüber hinaus können Fliesen auch einen stabilen und rutschfesten Untergrund bieten, was besonders in Frühjahr und Herbst, also bei Nässe extrem wichtig ist.

 
 
 

Fliesen im Freien verlegen: Worauf ist zu achten

Zunächst einmal müssen Fliesen auf einem festen Untergrund verlegt werden. Darüber hinaus muss es möglich sein, dass Wasser auch unter den Fliesen abfließen kann, oder zumindest nicht unter die Fliesen gerät. Mit den Terrassone® Fliesen stellt dies jedoch keine Gefahr dar, da diese über ein eigenes Drainagesystem verfügen und somit das Wasser optimal ableiten können. Diese werden auch nicht auf einem festen, sondern einem verdichteten Untergrund verlegt, was die Flexibilität nochmals erhöht. 

Darüber hinaus sind diese Terrassenfliesen frostsicher und somit optimal für den Einsatz im Freien geeignet.

Warum müssen Terrassenfliesen frostsicher sein?

Wasser verändert, wie beinahe alle Flüssigkeiten, bei unterschiedlichen Temperaturen seine Dichte. Friert das Wasser, zieht es sich zusammen und kann somit für Spannungen sorgen. Dies gilt auch für eingeschlossenes Wasser in Fliesen. Sind Terrassenfliesen frostsicher, so enthalten sie nicht genug Wasseranteile oder Einschlüsse, die zu Schäden an den Fliesen führen könnten. 

Wer seine Terrassenfliesen frostsicher kauft und auch noch frostsicher verlegt, der kann sich lange an der strahlenden Schönheit der Fliesen erfreuen, ohne sich vor dem Winter oder allzu kalten Temperaturen fürchten zu müssen. Die optimale Form der Verarbeitung findet sich bei Terrassone®.

Einzigartig: Das Terrassone®-Prinzip

Der Terrassone®-Drainageträger hat viele kleine Hohlräume durch die nicht nur das Wasser drainiert, sondern sich auch eventuell auftretender Eisdruck verteilt. Terrassone® zeigte nach 25 Frost-Tausalt Zyklen keinerlei Veränderungen. Dadurch und durch die lose Verlegung im Splittbett ist ein hochfrieren der Fliesen ausgeschlossen. Eine Verlegung des Terrassone®-Drainagesystems ist bis 0 Grad absolut möglich. Selbst im Winter können Sie die Terrassone ® Terrassenfliesen frostsicher verlegen.

Terrassenfliesen frostsicher

Frosttest und Tausalz Test für die Fliese

Wassergesättigte Probestücke werden in einer Gefrieranlage bei minus 15 °C mindestens 25 mal abwechselnd dem Frost ausgesetzt und wieder bei Zimmertemperatur aufgetaut.

Das Zusammenziehen bei niedriger Temperatur und Wiederausdehnen beim Auftauen, die Kraftwirkung des in den Gesteinsproben gefrierenden Wassers, bringen nichtfrostbeständige Steine zum Absanden, Aufplatzen.
Bei den Probestücken zeigten nach 25 Wiederholungen keine Veränderungen. Damit sind die Terrassone® Terrassenfliesen garantiert frostsicher. 

Terrassenfliesen frostsicher verlegen

Wie im Video zu sehen ist, können die Terrassenfliesen schnell und einfach verlegt werden. Der Aufwand ist äußerst gering, so dass eine komplette Terrasse auch ohne Fachkenntnisse schnell und einfach verfliest werden kann. Da die Terrassenfliesen frostsicher sind, können diese sogar bei Temperaturen um den Gefrierpunkt noch verlegt werden, was die Flexibilität des Systems nochmals erhöht.

 
 
 

Schäfers Terrassone GmbH   |   Klosterweg 2   |   33129 Delbrück   |   Tel.: +49 (0) 52 50 / 9 98 30 70   |   Fax: +49 (0) 52 50 / 9 82 90 30   |   E-Mail senden